Öffnungszeiten des Pfarramts Anschrift, Telefonnummern und Mailadressen © Ev.-Luth. Kirchgemeinde Oberwiera-Schönberg Die Tettauer Kirche erstrahlt seit einer umfassenden  Sanierung der Fassaden 2010 äußerlich in besonderem Glanz.  Dadurch wurden die Konturen dieser Dorfkirche, die im 17.  Jahrhundert an der Stelle einer älteren Laurentiuskirche erbaut  wurde, neu sichtbar. So bildet die Kirche für viele Menschen in  Tettau, Wünschendorf und Oberdorf einen markanten Verweis  auf die geschichtlichen Wurzeln des Ortes.   Durch ihren gedrungenen Kirchturm, der über dem Altarplatz  erbaut wurde, die prägenden Lindenbäume am  Friedhofseingang und die kunstvollen Porphyrportale erhält  das Äußere  dieses Gotteshaus eine unverwechselbaren  Charakter unter den Kirchen der Kirchgemeinde Oberwiera-  Schönberg.   Im Inneren der Kirche fällt dem Besucher gleich der helle und  farblich ruhige Innenraum auf. Er wird durch den lang  gezogenen Altarraum, die großzügigen Kirchenbänke und die  kleine, aber wohlklingende Orgel geprägt. Wer den  Kirchenraum aufmerksam betrachtet, bemerkt den leichten  Knick in der Längsachse im Übergang zwischen Turm und  Schiff.   Durch ihre guten Raumverhältnisse eignet sich die Tettauer  Kirche besonders für musikalische und szenische  Aufführungen. So bildet das Krippenspiel am Heiligabend  einen Höhepunkt des Jahres auch in dieser Kirche, an dem das  ganze Gotteshaus weihnachtlich geschmückt erstrahlt.   Mit großem Eifer und langem Atem erhalten und pflegen  Gemeindeglieder und Einwohner die Tettauer  Laurentiuskirche. In den nächsten Jahren sollen die  Sanierungsarbeiten kontinuierlich fortgesetzt werden. So  kommen nach Abschluss der Instandsetzung des Innenraums,  die Orgel und möglicherweise neue Glocken in den Blick.   Das Gebläse der Orgel wurde im Früjahr 2016 mit finanzieller  Unterstützung der Sparkasse Chemnitz erneuert.    Um die Tettauer Kirche zu besichtigen, wenden Sie sich bitte  an das Pfarramt in Oberwiera.     Laurentiuskirche Tettau